orgel-reiser-kreuz

Alle Notenfundus-Versionen gibt es für 2000, 3000 und 5000 Titel, als Einzel- und als Zweiplatz-Version.

Notenfundus-light ist Modell und Instrumenten unabhängig
Notenfundus für ATMObyte gibt es in folgenden Versionen:
Böhm-Version:     ATMObyteBSE - Böhm Sempra Edition  und  ATMObyteBCE - Böhm Classic Edition
Yamaha-Version: ATMObyteYGE - Yamaha Genos Edition  und  ATMObyteYTE - Yamaha Tyros Edition
Die Versionen für Roland oder Korg auf Anfrage.

Alle DEMO - Versionen sind für 20 Titel freigeschaltet. Alles funktioniert, nur kein Ex- und Import.

Was ist das eigentlich Notenfundus

Hat man viele Noten in Form von Einzelausgaben, Notenheften oder Notenalben, verliert man schnell den Überblick über das was man hat und in welchem Album es ist. Abhilfe schafft hier “Notenfundus-light. Das  Programm beruht auf einer Microsoft Excel-Tabelle in die man sein gesamtes Notenrepertoire eintragen kann, um Titel alphabetisch aufzulisten, Titel zu suchen,  in verschiedenen Kategorien zu ordnen und um sortierte Listen auszudrucken. Dafür stehen pro Titel acht Spalten zur Verfügung, wovon man Spalte fünf bis acht mit eigenen Überschriften und Ausrichtungen versehen kann. Somit ist das Programm für alle Arten und Stilrichtungen von Musik, ob Klassik, Sakral oder Modern ideal. Auch ist “Notenfundus-light für Notenwarte von Chor bis Orchester eine Bereicherung. Durch die Katalogisierung bleibt die Übersicht stets gewahrt.

In der wesentlich erweiterten Version “Notenfundus für ATMObyte”, in der alle Funktionen der Notenfundus-light Version enthalten sind, können jetzt auch eigene Vorlagen, die man digitalisiert im PDF-Format hat, durch einfaches importieren der Dateien verwaltet und mittels Schnittstelle an ATMObyte übergeben und von ATMObyte übernommen werden. Auch ein direktes importieren von Dateien, die vom Scanner mit scannereigenen Dateinamen auf einen Stick geschrieben werden, ist möglich, denn auch eine Anzeige der PDF-Dateien der Scans zur Ergänzung der Titelnamen ist implementiert. Somit muss man ATMObyte nicht unnötig überfrachten, denn es ist alles in sechs Spalten pro Titel, wovon man Spalte fünf und sechs mit eigenen Überschriften und Ausrichtungen versehen kann, übersichtlich archiviert und katalogisiert. Doppelte Dateien werden beim Im- und Export automatisch unterdrückt, was man aber durch eine spezielle Zusatzfunktion umgehen kann.